Leistungsspektrum

Apparative Diagnostik

Zur Beurteilung Ihrer Herz- und Lungenfunktion, sowie des kompletten Herzkreislaufsystems unterstützen uns diagnostisch folgende Geräte:

  • EKG zur Beurteilung von Herzrhythmusstörungen, Herzmuskelentzündung (Myokarditis), Herzinfarkt, Erregungsausbreitungs- oder Erregungsrückbildungsstörungen am Herzen (Ergebnis sofort in der Sprechstunde verfügbar)
  • Langzeit-EKG zur Beurteilung von Herzrhythmusstörungen
  • Laborchemischer Test auf akuten Herzinfarkt (Schnelltest, Ergebnis sofort in der Sprechstunde verfügbar)
  • Laborchemischer Test auf Thrombose oder Lungenembolie (Schnelltest, Ergebnis sofort in der Sprechstunde verfügbar)
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie)

Alle Geräte sind mit allen ärztlichen Arbeitsplätzen digital vernetzt, sodass wir rasch und papierlos auf Ihre Untersuchungsdaten zugreifen können. Die gewonnene Zeit nutzen wir, um Ihnen Ihre Befunde genau zu erklären.

DMP-Untersuchungen

DMP-Untersuchungen (strukturierte Überwachungsprogramme bei chronischen Erkrankungen) Wir bieten in unserer Praxis alle internistischen Überwachungsprogramme bei chronischen Erkrankungen an. Dabei haben Sie vierteljährlich einen speziellen Termin bei uns, der eine genaue standardisierte Untersuchung Ihrer chronischen Erkrankung mit aktueller Standortbestimmung Ihrer Gesundheit vorsieht. Wir erkennen ein mögliches Fortschreiten der chronischen Erkrankung und leiten therapeutische Maßnahmen ein. Bei folgenden chronischen Erkrankungen können Sie in unserer Praxis eine regelmäßige DMP-Untersuchung durchführen lassen:

  • Asthma
  • COPD (chronische Bronchitis)
  • Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2
  • Koronare Herzerkrankung (KHK)

Die DMP-Untersuchung für Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 bieten wir Ihnen in unserem praxisinternen Diabetes-Schwerpunkt an. Neben den DMP-Untersuchungen bieten wir Ihnen spezielle Diabetesschulungen und Ernährungsberatungen an. Hier gelangen Sie zu den Leistungen des Diabetes-Schwerpunkts

Gesundheitsvorsorge

Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen

In der hausärztlichen Versorgung rückt immer mehr die präventive Versorgung in den Vordergrund. In der Gesundheitsvorsorgeuntersuchung prüfen wir Ihren aktuellen Gesundheitszustand aus mehreren Blickwinkeln anhand verschiedener Methoden. So haben wir heute die Möglichkeit, Ihr individuelles Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und Schlaganfall abzuschätzen und entsprechende hierfür relevante Risikofaktoren zu minimieren. Die Krebsvorsorge ist ein weiterer wichtiger Eckpfeiler der Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen. Neben Ihrem Blutbild, das wir gemeinsam ausführlich besprechen, ist die Kontrolle und Aktualisierung Ihres Impfstatus eine von weiteren Leistungen der Gesundheitsvorsorgeuntersuchung. Bitte nehmen Sie regelmäßig ihre Gesundheitsvorsorgeuntersuchung war - wir sind für Sie da!

Folgende Vorsorgeuntersuchungen bieten wir in unserer Praxis an:

Check-up ab 35 Jahren

Die generelle Vorsorgeuntersuchung, auch Check-up genannt, können alle gesetzlich Versicherten ab einem Alter von 35 Jahren alle 3 Jahre absolvieren; für gesetzlich Versicherte, die zusätzlich in unserer Praxis in die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) eingeschrieben sind, kann die Vorsorgeuntersuchung sogar alle 2 Jahre, bei manchen Krankenkassen auch jährlich wiederholt werden. Je nach Alter und Geschlecht gibt es verschiedene Vorsorgeprogramme, die wir für Sie koordinieren. Auf Wunsch führen wir bei Ihnen auch den erweiterten Check-up mit Ultraschall aller Bauchorgane und Ultraschall der Halsschlagadern zur Abschätzung des Schlaganfallrisikos, jeweils als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL), durch. Wir informieren Sie gerne!

Krebsvorsorge bei Männern ab 45 Jahren

Die Krebsvorsorge für Männer führen wir durch, um frühzeitig den häufigsten Tumor beim Mann, das Prostatakarzinom, zu erkennen. Dabei untersuchen wir die Prostata rektal und bestimmen auf Wunsch oder bei familiärer Risikokonstellation für Prostatakarzinom Ihren persönlichen PSA-Wert. Die Krebsvorsorge können Männer ab 45 Jahren jedes Jahr als Kassenleistung der gesetzlichen Krankenkassen wiederholen. Fragen Sie uns.

Hautkrebsscreening ab 35 Jahren

Alle Fachärzte in unserer Praxis besitzen eine Spezialschulung zur Erkennung von Hautkrebs und die Zusatzweiterbildung „Hautkrebsscreening“. In unserer Praxis befindet sich an jedem ärztlichen Arbeitsplatz ein spezielles Hautmikroskop zur Beurteilung bei suspektem Hautbefund. Das Hautkrebsscreening kann als Kassenleistung der gesetzlichen Krankenkassen alle 2 Jahre wiederholt werden. Wir informieren Sie gerne!

Beratung zur Darmkrebsvorsorge

Wir beraten Sie und koordinieren für Sie je nach familiärer Risikokonstellation und anhand vergangener Befunde Ihr individuelles Intervall für die Darmspiegelung (Koloskopie). Alternativ bestünde die Möglichkeit der Durchführung eines Stuhltests, den wir für Sie in der Praxis bereithalten. Wir beantworten gerne Ihre Fragen!

Bauchaortenscreening bei Männern ab 65 Jahren

Wir untersuchen Ihre Bauchschlagader (Aorta) ultraschallgesteuert gezielt auf eine mögliche Erweiterung, Aneurysma genannt. Die Untersuchung ist bei Männern in der gesetzlichen Versicherung ab 65 Jahren einmalig möglich. Für Frauen bieten wir diese Leistung gerne als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) an. Fragen Sie uns!

Hausbesuche

Medizinisch erforderliche Hausbesuche werden selbstverständlich durchgeführt. Ein Besuch in der Sprechstunde hat allerdings den entscheidenden Vorteil der besseren Untersuchungsmöglichkeiten an unseren modernen Geräten; darum sollte ein Hausbesuch nur im „absoluten Notfall" angefordert werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen aufgrund der ärztlichen Personalbindung in der Sprechstunde meist erst für den Folgetag einen Hausbesuch einplanen können. Rufen Sie uns an, wir sind bemüht, Ihnen so rasch wie uns personaltechnisch möglich, zu helfen. Außerdem betreuen wir die Bewohner im Pflegeheim St. Raphael in Oberteuringen regelmäßig durch ein effizientes Visitensystem.

Impfberatung

Impfberatung für Standard- und Indikationsimpfungen, sowie für Auffrischimpfungen Lassen Sie bitte Ihren Impfstatus und Impfausweis regelmäßig durch uns kontrollieren, wenn dies nicht bereits in der Vorsorgeuntersuchung (Check-up) geschehen ist. In unserer Praxis halten wir in der Regel alle Standardimpfungen für Sie parat, sodass Sie meist gleich im Anschluss an die Sprechstunde geimpft werden können, wenn ihrerseits keine Kontraindikation besteht. Das Praxisteam ist immer auf dem neuesten Stand der Impfempfehlungen der ständigen Impfkommission (STIKO) und bildet sich jährlich fort. Sie können sich auf uns verlassen! Information zu Reiseimpfungen finden Sie hier.

Jugendgesundheitsuntersuchung J1

Die Jugendgesundheitsuntersuchung J1 wendet sich an Jugendliche im Alter von zwölf bis 14 Jahren. Sie bietet die Gelegenheit, den allgemeinen Gesundheitszustand, den Impfstatus und die Entwicklung insgesamt zu überprüfen. Wir sind gerne für Sie da!

Jugendgesundheitsuntersuchung J2

Die Jugendgesundheitsuntersuchung J2 findet zwischen 16 und 17 Jahren statt. Neben einem Gesundheits-Check-Up und ausführlicher Untersuchung berät der Arzt den Jugendlichen auch über Themen wie Sexualität oder Berufswahl.

Labordiagnostik

Laboranalysen in Kooperation mit einem externen Großlabor Für Blut-, Urin-, Stuhl- und Abstrichuntersuchungen, auch spezieller Parameter, sind wir an ein leistungsfähiges Großlabor angeschlossen. Die Blutabnahme ist täglich bis spätestens 11:30 Uhr in unserer Praxis möglich. Nach Auswertung überträgt uns das Labor ihr Ergebnis schnellstmöglich online. Im Notfall melden wir uns sofort bei Ihnen. Ansonsten dürfen Sie Ihr Ergebnis zwei Tage nach der Blutabnahme telefonisch erfragen. In der Praxis haben wir ebenfalls ein kleines Labor: Die Routinediagnostik des Urins, sowie Schnelltestuntersuchungen zur Abklärung eines Herzinfarkts, einer Beinvenenthrombose und einer Lungenembolie werden mit sofortigem Ergebnis während der Sprechstunde angeboten. Auf Ihren Wunsch bestimmen wir für Sie gerne sämtliche Laborwerte aus unserem umfassenden Laborkatalog als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL), z.B. Vitamin D, Prostata spezifisches Antigen (PSA) und viele Laborwerte mehr. Sprechen Sie uns an.

Palliativmedizin

Palliativmedizinische Begleitung am Lebensende Das Lebensende ist kein Zeitpunkt, sondern eine Lebensphase. Diese letzte Lebensphase ist eine ganz besondere im Leben. Viele Menschen haben den innigen Wunsch, den Lebensabend zu Hause verbringen zu dürfen, in Ruhe, im vertrauten Umfeld und im Kreis der Familie. Dabei stehen die Wünsche, Ziele und das Befinden des Sterbenden im Vordergrund. Wir unterstützen diesen Wunsch und kommen engmaschig zum Hausbesuch. Dabei praktizieren wir bei Ihnen zu Hause ein modernes palliativmedizinisches Konzept. Wir arbeiten dabei auch engmaschig mit örtlichen Pflegediensten zusammen und beziehen Angehörige unter Anleitung in Pflegeprozesse ein. Zum Thema palliativmedizinische Begleitung beraten wir Sie gerne!

Psychosomatische Grundversorgung

Jeder Mensch erfährt statistisch gesehen mehrmals im Leben eine psychische Krise; es ist also nicht ungewöhnlich, wenn man im Leben manchmal nicht mehr weiterweiß. Krisen können Folge eines erlebten Ereignisses sein, welches psychisch derart belastend ist, dass Reserven und Kompensationsmechanismen im aktuellen Moment nicht ausreichen. Krisen können aber auch aus heiterem Himmel kommen, ohne dass hierfür direkt Auslöser benannt werden könnten. So oder so, wenn Sie das Gefühl haben, Ihnen wird alles zuviel und der Druck aus dem Umfeld wird zu groß, dann kommen Sie bitte zu uns. Gemeinsam finden wir eine Lösung. Alle Fachärzte unserer Praxis sind in der psychosomatischen Gesprächsführung speziell geschult und weitergebildet und selbstverständlich unterliegen wir der ärztlichen Schweigepflicht. Wir helfen Ihnen gerne, kommen Sie bitte und haben Sie keine Scheu. Wir sind für Sie da!

Rehabilitations- und Kuranträge

Wir beraten Sie gerne, wann und in welchem medizinischen Bereich eine Rehabilitation/Kur sinnvoll ist, welche spezielle Klinik für Ihre Belange passend ist und ob nach Ihrem Wunsch und Beschwerdebild eher eine ambulante oder eine stationäre Rehabilitation zielführend ist. Kommen Sie einfach auf uns zu und fragen uns!

Ultraschalluntersuchung

Alle Fachärzte unserer Praxis sind in der Ultraschalluntersuchung routiniert. Wir führen bei Ihnen beschwerdeabhängig, oder auf Wunsch jederzeit auch als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) folgende Ultraschalluntersuchungen durch:

  • Sonographie der Bauchorgane mit Untersuchung der Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Nieren beidseits, Milz, Prostata und des Darmsystems
  • Sonographie der Schilddrüse bei Schilddrüsenüberfunktion und -unterfunktion zur Abklärung möglicher Adenome und Raumforderungen
  • Sonographie der Halsschlagadern mit Beurteilung der Kalk-/Plaqueablagerung zur Abschätzung des Schlaganfallrisikos
  • Sonographie der Bauchschlagader (Aorta) bezüglich des Screenings auf Bauchaortenaneurysma
  • Sonographie der tiefen Beinvenen bezüglich der Beurteilung des Vorliegens einer Beinvenenthrombose

Wundmanagement chronischer Wunden

Wir sind auf die Behandlung chronischer Wunden spezialisiert. Damit eine Wunde heilen kann, müssen viele Faktoren beachtet werden; man spricht in diesem Zusammenhang auch von Wundmanagement. Jede Wunde hat eine Ursache, wie sie entstanden ist und diese gilt es zu erkennen und entsprechend zu behandeln (z.B. bei Beinödemen und Stauungsdermatitis Einleitung einer adäquaten Kompressionstherapie und medikamentöse Volumenentlastung, sowie Untersuchung des Herzens und der Nieren). Es gibt verschiedene Faktoren, warum eine Wunde nicht heilt, diese müssen erkannt und nach Möglichkeit behandelt werden (z.B. Polyneuropathie, Durchblutungsstörungen, Druckbelastung, Infektion der Wunde). Es muss ein ideales Gleichgewicht des Flüssigkeitszustands in der Wunde herrschen, die Wunde darf nicht zu trocken, aber auch nicht zu feucht sein; hier greifen wir auf moderne Wundauflagen zurück, die wir meist alle in der Praxis vorrätig haben, um einen Primärverband gleich in der Sprechstunde anlegen zu können.