...

Diabetes Schwerpunkt - Behandlung und Schulung

Diabetes mellitus („Zuckerkrankheit“) ist eine chronische Stoffwechselkrankheit, die durch langanhaltend hohe Blutzuckerwerte gekennzeichnet ist. Es kommt dadurch zu gefäßverengenden Prozessen - Arteriosklerose genannt, mit der Möglichkeit von Folgeerkrankungen an Herz, Nieren, Nerven, Augen, Darm und im Urogenitaltrakt.

Um das Auftreten dieser Folgeerkrankungen zu minimieren, ist eine gute Blutzuckereinstellung und eine regelmäßige Untersuchung im Rahmen der DMP-Teilnahme für Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2 sinnvoll.


Diagnostik und Behandlung aller Diabetesformen

Neben der hausärztlichen Grundversorgung haben wir unseren praxisinternen Schwerpunkt auf die Behandlung von Diabetes mellitus ausgerichtet.

Wir behandeln alle Formen des Diabetes mellitus: den autoimmun vermittelten und insulinpflichtigen Diabetes Typ 1, den häufig vorkommenden und multifaktoriellen Diabetes Typ 2, den seltenen Diabetes Typ 3 (z.B. Diabetes in Folge einer Operation an der Bauchspeicheldrüse oder als Folge einer zugrundeliegenden Stoffwechselerkrankung, MODY-Formen, etc.), sowie den Schwangerschaftsdiabetes.

Stets orientieren wir uns in der Behandlung an den aktuellen Leitlinien und passen die Behandlung aufgrund unserer Erfahrung individuell an Sie, Ihr tägliches Arbeits-/Freizeitverhalten und Ihre Wünsche an, um die bestmögliche Diabeteskontrolle zu erzielen.

Dr. med. Andreas Kirsner, Internist und Diabetologe der Deutschen Diabetesgesellschaft DDG und Frau Johanna Graf, Diätassistentin und Diabetesassistentin der Deutschen Diabetesgesellschaft DDG kümmern sich im Diabetes Schwerpunkt gemeinsam um die Einstellung und Therapie Ihres Diabetes.


Diabetestechnologie

Im Rahmen der modernen Diabetestechnologie können wir Ihnen spezielle Zuckermessgeräte anbieten, die den Gewebezucker regelmäßig automatisch in der Unterhaut messen, mit Sensortechnik und Abfrage des Zuckerwerts durch ein Lesegerät oder durch eine Handy-App – sogenannte FGM- oder CGM-Messgeräte (z.B. Freestyle Libre®, Dexcom®, etc.). Damit entfällt größtenteils das lästige „blutige Messen“ an der Fingerbeere. Diese Geräte können auch so programmiert werden, dass sie bei Unter-/Überschreiten eines programmierten Schwellenwerts bei zu niedrigem/zu hohem Zuckerwert warnen – so werden Sie nachts geweckt, bevor Sie in die Unterzuckerung rutschen.

Wir weisen Sie in die FGM-/CGM-Messgeräte ein und schulen Sie; bei jedem Sprechstundentermin lesen wir die FGM-/CGM-Messgeräte mit einer speziellen Software aus und besprechen Ihre aktuelle Diabeteseinstellung gemeinsam.

Seit Einführung der FGM-/CGM-Messgeräte ist die Diabeteseinstellung für den Diabetiker einfacher, sicherer und transparenter geworden, oft verknüpft mit einer besseren Diabeteskontrolle mit Verbesserung des HbA1c-Werts und einer Verbesserung der Lebensqualität. Das Bedienen eines FGM-/CGM-Messgeräts ist relativ einfach. Wenn Sie an einem solchen Gerät interessiert sind, sprechen Sie uns bitte an.

Sehr gerne behandeln wir auf Anfrage auch Diabetiker mit einer Insulinpumpe – wir sind für Sie da.


Unser Leistungsspektrum

Neben einer speziellen ausführlichen Diabetessprechstunde bieten wir insbesondere folgende Leistungen in unserer Praxis an:

  • Diagnostik und Untersuchung, ob ein Diabetes mellitus oder ein Schwangerschaftsdiabetes vorliegt
  • Diagnostische Durchführung des oralen Glukosetoleranztests oGTT mit 75g
    • Durchführung des oGTT mit erweiterten Parametern und Berechnung des HOMA-Index zur Abklärung der Insulinresistenz, beispielsweise bei unerklärlicher Gewichtszunahme, bei unerfülltem Kinderwunsch oder bei PCO-Syndrom (Kooperation mit Gynäkologen)
  • Untersuchung und Differenzierung von Diabetes mellitus Typ 1 oder Typ 2
    • Antikörperdiagnostik mehrerer spezifischer Antikörper für Diabetes mellitus Typ 1
    • Bestimmung der individuellen Insulinsekretion durch Bestimmung des C-Peptids
  • Behandlung aller Diabetesformen: Diabetes mellitus Typ 1, Diabetes mellitus Typ 2, Diabetes mellitus Typ 3 und Schwangerschaftsdiabetes (inkl. MODY-Diagnostik)
  • Schulungen bei Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2, Ernährungsberatung, Diätmanagement
  • Individuelle Betreuung und Therapie bei Schwangerschaftsdiabetes
    • Ernährungsberatung und Schulung speziell bei Schwangerschaftsdiabetes
  • Insulinpumpenbehandlung und -betreuung
  • Verordnung von modernen Messgeräten mit automatischer regelmäßiger Messung des Gewebezuckers in der Unterhaut, mit Sensortechnik und Abfrage des Zuckerwerts durch ein Lesegerät oder durch eine Handy-App; damit entfällt größtenteils das blutige Messen des Blutzuckers an der Fingerbeere
    • Individuelle Geräteeinweisung und -schulung
  • Diabetestechnologie, auf Wunsch cloudbasiert und App-gesteuert
  • Disease Management Programm (DMP) für Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2
    • Mikroalbuminbestimmung im Urin
    • Regelmäßige Nierenfunktionsbestimmung
    • Regelmäßige Untersuchung der Füße und Screening auf Polyneuropathie
    • Koordination der Termine beim Augenarzt zur Abklärung einer diabetischen Retinopathie
  • Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms
    • Wund- und Verbandsmanagement
    • Spezielle Schuhversorgung bei diabetischem Fußsyndrom in enger Kooperation mit dem orthopädischen Schuhmachermeister
    • Verordnung von podologischer Fußpflege
  • Kooperation mit Kardiologen, Gefäßchirurgen, Neurologen, Radiologen, Dermatologen und Podologen